Was nachts in Rom zu tun ist: 12 aufregende Ideen
Logo
Logo
Logo
Über unsZieleBlogHäufig gestellte Fragen
hero background

Dinge zu tun

Was nachts in Rom zu tun ist: 12 aufregende Ideen

Was nachts in Rom zu tun ist

Rom, die Ewige Stadt, bietet tagsüber eine Vielzahl von Aktivitäten und Sehenswürdigkeiten, aber der Zauber erwacht erst nachts zum Leben. Wenn die Sonne untergeht, verwandelt sich Rom in eine lebendige Stadt voller Lichter, belebter Straßen und historischer Wahrzeichen, die in goldenem Glanz erstrahlen. Wenn Sie nach unvergesslichen Abenderlebnissen suchen, sind hier 12 aufregende Ideen für eine Nachtbesichtigung in Rom.

1. Schlendern Sie durch Trastevere

Trastevere, ein charmantes Viertel am westlichen Ufer des Tibers, ist der perfekte Ausgangspunkt für Ihre Nachtbesichtigung in Rom. Mit seinen engen Kopfsteinpflasterstraßen, mit Efeu bewachsenen Gebäuden und belebten Plätzen strahlt Trastevere einen charmanten, altmodischen Charme aus. Besuchen Sie die Piazza Santa Maria, um die wunderschöne Basilika Santa Maria zu besichtigen, und genießen Sie ein Glas Wein in einer der vielen lebhaften Bars.
 

2. Besuchen Sie das Kolosseum bei Nacht

Das Kolosseum, das bekannteste Wahrzeichen Roms, bietet ein einzigartiges Erlebnis bei Dunkelheit. Die selbst geführte Audiotour des Kolosseums, des Römischen Forums und des Palatinshügels ermöglicht es Ihnen, das antike Amphitheater ohne die Menschenmassen am Tag zu erkunden. Sie werden die unterirdischen Kammern, den Arena-Boden und die oberen Ränge in einem weichen Licht erleuchten sehen und erhalten so eine bezaubernde Perspektive auf dieses historische Wunderwerk.

3. Nachtspaziergang entlang des Tibers

Ein nächtlicher Spaziergang entlang des Tibers ist eine friedliche Möglichkeit, die Stadt zu genießen. Starten Sie vom Castel Sant'Angelo und gehen Sie Richtung Vatikan. Die Reflexionen der historischen Brücken und Gebäude im Fluss schaffen eine faszinierende Atmosphäre. Dies ist auch eine großartige Möglichkeit, einige der weniger bekannten Sehenswürdigkeiten der Stadt bei einer selbst geführten Tour durch Rom zu entdecken.
 

4. Erkunden Sie die Vatikanischen Museen bei Nacht

Während der Sommermonate öffnen die Vatikanischen Museen ihre Türen für spezielle Abendtouren. Dies ist eine seltene Gelegenheit, die Meisterwerke des Vatikans, einschließlich der Sixtinischen Kapelle, mit weniger Besuchern zu sehen. Die Kunstwerke, Skulpturen und Artefakte der Museen sind in einem einzigartigen Licht präsentiert und bieten ein unvergessliches Erlebnis bei einer Stadttour in Rom.
 

5. Genießen Sie einen Sonnenuntergang von der Pincio-Terrasse

Für einen atemberaubenden Blick auf Rom bei Sonnenuntergang sollten Sie zur Pincio-Terrasse im Borghese-Garten fahren. Von dort aus haben Sie einen Panoramablick auf die Skyline der Stadt. Wenn die Sonne untergeht, färbt sich der Himmel in rosa und orange Tönen und bietet eine malerische Kulisse für Ihren Abend in Rom.
 

6. Entdecken Sie das Römische Forum und den Palatinshügel

Das Römische Forum und der Palatinshügel, das Herz des antiken Roms, sind bei Nacht wunderschön beleuchtet. Machen Sie eine Nachtbesichtigung in Rom, die diese historischen Stätten einschließt, um zu sehen, wo einst Kaiser und Gladiatoren spazierten. Die Ruinen erhalten unter dem nächtlichen Himmel eine ätherische Qualität und bieten einen Blick auf die Größe des antiken Roms.
 

7. Genießen Sie die römische Küche

Ein Abend in Rom ist nicht vollständig, ohne die weltberühmte Küche zu genießen. Beginnen Sie mit einem Aperitivo in einer lokalen Bar, gefolgt von einem traditionellen römischen Abendessen. Probieren Sie Gerichte wie Cacio e Pepe, Carbonara und Saltimbocca. Verpassen Sie auch nicht das Gelato aus einer der berühmten Gelaterien der Stadt. Essen im Freien auf einem charmanten Platz ist ein wesentlicher Bestandteil jeder Besichtigungstour in Rom.
 

8. Erleben Sie den Trevi-Brunnen

Der Trevi-Brunnen ist eine der beliebtesten Sehenswürdigkeiten Roms und besonders bezaubernd bei Nacht. Der Brunnen ist wunderschön beleuchtet und hebt die kunstvollen Details der Skulpturen hervor. Werfen Sie eine Münze in den Brunnen, um Ihre Rückkehr nach Rom zu sichern, eine Tradition, die von unzähligen Besuchern gepflegt wird.

Unsere Top-Auswahl

Alle Erfahrungen anzeigen

9. Machen Sie eine Nachtrundfahrt mit dem Bus

Für einen umfassenden Überblick über die Wahrzeichen Roms empfiehlt es sich, eine Nachtrundfahrt zu machen. Diese Touren umfassen in der Regel bedeutende Sehenswürdigkeiten wie das Kolosseum, den Vatikan, die Piazza Venezia und die Spanische Treppe. Es ist eine hervorragende Möglichkeit, die Höhepunkte der Stadt zu sehen und dabei von einem sachkundigen Reiseführer mehr über die Geschichte und Kultur zu erfahren.
 

10. Besuchen Sie die Piazza Navona

Die Piazza Navona ist einer der schönsten Plätze Roms, bekannt für ihre barocke Architektur und lebhafte Atmosphäre. Nachts ist der Platz von Straßenkünstlern, Künstlern und Musikern belebt. Genießen Sie einen Drink in einem der Straßencafés und bewundern Sie den atemberaubenden Vierströmebrunnen, der von Bernini entworfen wurde.
 

11. Entdecken Sie Campo de' Fiori

Campo de' Fiori, ein belebter Markt am Tag, verwandelt sich am Abend in einen lebendigen Treffpunkt. Der Platz ist von Bars und Restaurants umgeben und zieht sowohl Einheimische als auch Touristen an. Es ist ein großartiger Ort, um das lebhafte Nachtleben Roms zu erleben und etwas beobachten zu können.
 

12. Besichtigen Sie das Pantheon

Das Pantheon, eines der am besten erhaltenen antiken Gebäude Roms, ist besonders eindrucksvoll bei Nacht. Die massiven Säulen und die imposante Fassade sind wunderschön beleuchtet und erzeugen eine dramatische Wirkung. Das Pantheon ist am Abend oft weniger überfüllt, sodass Sie seine architektonische Größe in einer ruhigeren Umgebung genießen können.

Zusätzliche Tipps und Fakten für das Genießen von Rom bei Nacht

Praktische Tipps


Sicherheit geht vor: Rom ist im Allgemeinen sicher, aber es ist immer ratsam, vorsichtig zu sein, insbesondere nachts. Bleiben Sie in gut beleuchteten Gegenden und meiden Sie leere Straßen. Halten Sie Ihre Wertsachen sicher, da es in überfüllten Orten zu Taschendiebstählen kommen kann.

Bequeme Kleidung: In Rom müssen Sie auch nachts viel zu Fuß gehen. Tragen Sie bequeme Schuhe und kleiden Sie sich in Schichten, da die Temperaturen nach Sonnenuntergang sinken können.

Öffentliche Verkehrsmittel: Die U-Bahn in Rom fährt an Wochentagen gegen 23:30 Uhr und an Wochenenden gegen 1:30 Uhr nicht mehr. Nachtsbusse sind verfügbar, aber es ist sinnvoll, ihre Strecken und Fahrpläne im Voraus zu kennen. Taxis und Fahrdienste wie Uber sind ebenfalls verlässliche Optionen.

Vorausplanen: Einige Sehenswürdigkeiten, wie die Vatikanischen Museen und das Kolosseum, erfordern eine Vorabbuchung für Nachtbesichtigungen. Überprüfen Sie deren Websites auf Verfügbarkeit und buchen Sie Ihre Tickets frühzeitig, um Enttäuschungen zu vermeiden.

Lokale Bräuche: In Italien wird in der Regel spät zu Abend gegessen, das Abendessen beginnt normalerweise gegen 20:00 Uhr. Wenn Sie wie ein Einheimischer essen möchten, planen Sie Ihre Mahlzeiten entsprechend. Restaurants haben oft lange geöffnet, insbesondere in beliebten Gegenden.
 

Interessante Fakten

Erleuchtete Geschichte: Viele antike Stätten Roms, darunter das Kolosseum und das Römische Forum, sind nachts beleuchtet. Diese Tradition reicht bis in die Zeit der Kaiser zurück, die oft Fackeln für Abendveranstaltungen verwendeten.

Unzählige Brunnen: Rom hat mehr als 1.500 Brunnen, mehr als jede andere Stadt der Welt. Nachts sind viele dieser Brunnen wunderschön beleuchtet und eignen sich perfekt für einen romantischen Spaziergang oder ein Fotoshooting.

Vielfältiges Nachtleben: Das Nachtleben in Rom beschränkt sich nicht nur auf Bars und Clubs. Sie können Freiluftkinos, spätabendliche Museumsbesuche und sogar nächtliche Führungen finden, die verschiedene Interessen ansprechen.

Kulturelle Veranstaltungen: Rom veranstaltet das ganze Jahr über verschiedene nächtliche kulturelle Veranstaltungen, wie die "Notte Bianca" (Weiße Nacht), bei der Museen, Galerien und Geschäfte die ganze Nacht geöffnet sind und spezielle Programme und Ausstellungen anbieten.

Historische Plätze: Viele berühmte Plätze Roms, wie die Piazza Navona und die Piazza del Popolo, werden am Abend zu lebendigen Treffpunkten, an denen Straßenkünstler, Künstler und Musiker anzutreffen sind.
 

Schlussgedanken

Rom bei Nacht bietet einen anderen Blick auf diese historische Stadt. Von beleuchteten Wahrzeichen und ruhigen Spaziergängen entlang des Flusses bis hin zu lebendigen Plätzen und köstlicher Küche gibt es keine Mangel an Unternehmungen. Egal, ob Sie eine selbst geführte Tour durch Rom machen oder an einer organisierten Nachtbesichtigung teilnehmen, der Charme und die Schönheit der Stadt werden Sie auch lange nach Sonnenuntergang faszinieren. Vergessen Sie nicht, diese spannenden Ideen in Ihre Rom-Besichtigungspläne einzubeziehen, um ein unvergessliches Erlebnis zu erleben.
 

Indem Sie diese nächtlichen Aktivitäten in Ihren Reiseplan einbeziehen, entdecken Sie eine faszinierende und aufregende Seite von Rom. Genießen Sie Ihre Nachtbesichtigung in Rom und schaffen Sie bleibende Erinnerungen in der Ewigen Stadt!
 

Häufig gestellte Fragen zum Erkunden von Rom bei Nacht


1. Ist Rom sicher, um nachts zu erkunden?

Antwort: Ja, Rom ist im Allgemeinen sicher, um nachts zu erkunden, insbesondere in gut bevölkerten Gebieten und touristischen Hotspots. Es ist jedoch immer ratsam, wachsam zu bleiben, schlecht beleuchtete oder verlassene Gegenden zu meiden und Ihre Wertsachen sicher aufzubewahren, um Taschendiebstählen vorzubeugen. Indem Sie vertrauenswürdige Transportmöglichkeiten nutzen und sich Ihrer Umgebung bewusst bleiben, können Sie ein sicheres und angenehmes Erlebnis sicherstellen.
 

2. Was sind die besten Nachtbesichtigungen in Rom?

Antwort: Zu den besten Nachtbesichtigungen in Rom gehören:

Nachtbesichtigung des Kolosseums: Erkunden Sie das berühmte Kolosseum mit weniger Menschen und besichtigen Sie seine unterirdischen Kammern.

Nachtbesichtigung der Vatikanischen Museen: Besuchen Sie die Vatikanischen Museen und die Sixtinische Kapelle nach Ladenschluss während der Sommermonate.

Nachtsparziergang entlang des Tibers: Ein friedlicher Spaziergang entlang des Tibers, der am Castel Sant'Angelo beginnt.
 

3. Wann ist die beste Zeit, den Trevi-Brunnen bei Nacht zu besuchen?

Antwort: Die beste Zeit, den Trevi-Brunnen bei Nacht zu besuchen, ist nach 21:00 Uhr, wenn die Menschenmenge abnimmt. Der Brunnen ist wunderschön beleuchtet und die Atmosphäre ist ruhiger, sodass Sie seine Größe vollständig schätzen können. Spätabendliche Besuche bieten auch eine bessere Gelegenheit für Fotos ohne die Menschenmassen am Tag.
 

4. Gibt es in Rom Nacht-Märkte?

Antwort: Ja, Rom hat mehrere Nacht-Märkte, die es wert sind, erkundet zu werden. Der Mercato Monti ist ein solcher Markt, auf dem Sie Vintage-Kleidung, handgefertigten Schmuck und einzigartige Souvenirs finden. Diese Märkte sind in der Regel bis spät abends geöffnet und bieten eine lebendige Atmosphäre, um die lokale Kultur zu erleben und einzigartige Artikel einzukaufen.
 

5. Was sind einige romantische Dinge, die man in Rom bei Nacht tun kann?

Antwort: Romantische Aktivitäten in Rom bei Nacht sind unter anderem:

Spaziergang durch Trastevere: Genießen Sie die bezaubernden Kopfsteinpflasterstraßen und gemütlichen Weinbars.

Sonnenuntergang auf der Pincio-Terrasse genießen: Erleben Sie einen atemberaubenden Blick auf die Skyline der Stadt.

Draußen in der Piazza Navona essen: Genießen Sie ein romantisches Abendessen und lauschen Sie Straßenmusikern.

Einen Mondschein-Spaziergang entlang des Tibers machen: Genießen Sie die Reflexionen historischer Brücken und Gebäude.
 

6. Wie kann ich eine Nachtbesichtigung in Rom buchen?

Antwort: Nachtbesichtigungen in Rom können über verschiedene Online-Plattformen gebucht werden. Es wird empfohlen, frühzeitig zu buchen, insbesondere für beliebte Touren wie die Kolosseum- und die Vatikanischen Museen Nachtbesichtigungen, um Ihren Platz zu sichern und Enttäuschungen zu vermeiden.
 

7. Gibt es kostenlose Aktivitäten, die man in Rom bei Nacht unternehmen kann?

Antwort: Ja, es gibt mehrere kostenlose Aktivitäten, die man in Rom bei Nacht genießen kann:

Besuch der Piazza Navona und des Trevi-Brunnens: Beide sind kostenlos zu besichtigen und bei Nacht wunderschön beleuchtet.

Spaziergang durch Trastevere: Erkunden Sie dieses charmante Viertel, ohne Geld auszugeben.

Genießen Sie die Aussicht von der Pincio-Terrasse: Genießen Sie den Panoramablick auf die Skyline Roms.

Erkunden Sie das Römische Forum und den Palatinshügel von außen: Der Eintritt ist möglicherweise nicht frei, aber die Außenansichten sind atemberaubend und können kostenlos genossen werden.
 

8. Was sind die besten Rooftop-Bars in Rom?

Antwort: Einige der besten Rooftop-Bars in Rom mit atemberaubender Aussicht und tollen Getränken sind:

Terrazza Borromini: Bietet einen fantastischen Blick auf die Piazza Navona und die Skyline der Stadt.

La Terrazza im Hotel Eden: Bekannt für seine luxuriöse Einrichtung und Panoramablick.

Rooftop Spritzeria Monti: Ein trendiger Ort mit entspannter Atmosphäre und guten Cocktails.
 

9. Kann ich die Vatikanischen Museen bei Nacht besichtigen?

Antwort: Ja, die Vatikanischen Museen bieten an bestimmten Daten spezielle Abendöffnungen an, normalerweise von April bis Oktober. Diese Abendtouren bieten die einzigartige Möglichkeit, die Museen und die Sixtinische Kapelle mit weniger Besuchern zu erkunden. Überprüfen Sie die offizielle Website der Vatikanischen Museen für den Zeitplan und um Tickets im Voraus zu buchen.
 

10. Was soll ich für einen Ausflug am Abend in Rom tragen?

Antwort: Für einen Abendausflug in Rom sollten Sie bequeme, aber dennoch stilvolle Kleidung tragen. Italiener kleiden sich in der Regel schick, also entscheiden Sie sich für etwas Schickes, aber Praktisches. Bequeme Schuhe sind ein Muss aufgrund der vielen Fußwege, die Sie vermutlich gehen werden. Wenn Sie religiöse Stätten besuchen, achten Sie darauf, dass Ihre Kleidung bescheiden ist (Schultern und Knie müssen bedeckt sein). Schichten Sie Ihre Kleidung, da die Temperaturen am Abend variieren können.
 

11. Gibt es bestimmte Bräuche oder Etikette, die ich beachten sollte, wenn ich abends in Rom esse?

Antwort: Wenn Sie abends in Rom essen, beachten Sie folgende Bräuche und Etikette:

Essenszeiten: Italiener essen spät zu Abend, das Abendessen beginnt in der Regel um 20:00 Uhr.

Bestellen: Es ist üblich, mehrere Gänge zu bestellen, einschließlich Antipasto (Vorspeise), Primo (erster Gang, in der Regel Pasta), Secondo (Hauptgericht, in der Regel Fleisch oder Fisch) und Dolce (Dessert).

Trinkgeld: Trinkgeld ist nicht verpflichtend, wird jedoch geschätzt. Es ist üblich, ein kleines Trinkgeld (ca. 5-10%) zu geben oder den Betrag aufzurunden.

Kleiderordnung: Kleiden Sie sich schick, insbesondere wenn Sie in gehobenen Restaurants essen.
 

12. Was sind einige einzigartige nächtliche Kulturveranstaltungen in Rom?

Antwort: Einzigartige nächtliche Kulturveranstaltungen in Rom sind unter anderem:

Notte Bianca (Weiße Nacht): Eine jährliche Veranstaltung, bei der Museen, Galerien und Geschäfte die ganze Nacht geöffnet sind und spezielle Programme und Ausstellungen bieten.

Sommerfestivals: Verschiedene Musik-, Film- und Kunstfestivals finden im Sommer statt und bieten oft nächtliche Veranstaltungen.

Opern- und Konzertveranstaltungen: Historische Veranstaltungsorte wie das Teatro dell'Opera di Roma und die Caracalla-Thermen bieten spektakuläre Abendvorstellungen.

Verwandte Blogs

Die Welt liegt Ihnen zu Füßen.

Erleben Sie, wie es ist, die Welt mit der Vox City App zu entdecken.

Entdecke die WeltDiscover

Exklusive Rabatte und Reiseinspiration

Wöchentlich in Ihrem Posteingang, täglich in Ihrem Feed

Search

Folgen Sie uns

LinkedinFacebookInstagramTikTokYouTube